Willkommen

Herzlich Willkommen bei der weltweiten Waldorfbewegung für das kleine Kind (IASWECE)

Waldorfkindergartenerziehung, auch bekannt als Rudolf Steiner Kleinkinderziehung, widmet sich der Gesundheit, Erziehung und Pflege des kleinen Kindes von der Geburt an bis zur Einschulung.

Waldorfkindergartenerzieherinnen und -erzieher versuchen, die Entwicklung der jedem Kind eigenen Fähigkeiten zu fördern, indem sie warme, familienähnliche Umgebungen anbieten mit Möglichkeiten für phantasiereiches Spiel, sinnvolle, zielgerichtete Arbeit und Erfahrungen in Künstlerischem, in der Natur und der Gemeinschaft. Es gibt annähernd 2.000 Waldorfkindergärten, Kindertageseinrichtungen und Vorschulen in mehr als 70 Ländern über die Welt hin. Wir hoffen, dass unsere Website hilfreiche Informationen anbietet.

Neues aus der Arbeit

aufruf

 

 
 
Aufruf: Nein zur digitalen Kita, Ja zu konstruktiven Bildungsinvestitionen
Auf Einladung der Vereinigung der Waldorfkindergärten in Deutschland hat am Samstag, den 19. November 2016 im Congress Centrum Hannover ein Symposium mit 600 Teilnehmern stattgefunden mit Vorträgen von Michaela Glöckler, Johannes Stütgen und Manfred Spitzer. Unmittelbar nach dem Symposium wurde ein engagierter Aufruf verfasst mit dem Titel: “Nein zur Digitalen KITA! Wir dürfen weder die Gesundheit und Bildung der nächsten Generation, und damit unsere Zukunft, noch die Grundpfeiler unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft  den ökonomischen Interessen der reichsten Firmen der Welt überlassen! Daher müssen unsere Bildungseinrichtungen, allen voran die Kinderkrippen und Kindertagesstätten, frei bleiben von den nachweislich negativen Einflüssen von deren Produkten auf unsere Kinder!”
Lesen und unterzeichnen Sie den Aufruf!  Lesen Sie den Aufruf in  Französich, Russisch, Spanisch

helle-1Regionaltagungen über die Bedeutung des Schlafes – eine Einladung zur Mitarbeit  
Wir alle schlafen, um uns zu regenerieren, um mit unseren Träumen in Verbindung zu sein, und für das kleine Kind ist Schlaf ganz besonders wichtig und Bedingung dafür, dass sich die körperliche Entwicklung harmonisch vollziehen kann. Von Oktober 2017 bis März 2018 möchten wir anregen, dass viele kleinere regionale Tagungen stattfinden, wo Menschen zusammenkommen können, um am Thema der Bedeutung des Schlafes zu arbeiten.
Lesen Sie die Einladung zur Mitarbeit

 

 

transitions-coverPublikation mit den Vorträgen der Tagung: “Übergänge in der Kindheit”

Eine zweisprachige Ausgabe der Vorträge der Tagung, die vom 30.März bis 3. April 2015 am Goetheanum in Dornach stattgefunden hat, kann ab sofort bei info@iaswece.org bestellt werden.

Das Buch  enthält  Beiträge von Clara Aerts, Reinoud Engelsman, Ursula Flatters, Elizabeth Hall, Florian Osswald, Claus-Peter Röh und Susan Weber.
Inhaltsverzeichnis und Vorwort